Kauf einer Immobilie in Spanien

Vorbereitung zu Hause

Dank unserer großen Auswahl an spanischen Objekten und der Zusammenarbeit mit weiteren namhaften Immobilienbüros, ist es uns möglich Ihnen eine große Auswahl an verschiedenste Objekte im Preissegment und Region Ihrer Wahl anbieten zu können.
Wir können Sie bereits in Ihrer Heimat durch moderne Kommunikationsmöglichkeiten besten über alle Aspekte zum Erwerb einer spanischen Immobilie informieren und beraten.
Neben umfangreichen Informationen auf unserer Webseite können Sie uns auch telefonisch, per E-Mail, über Facebook oder über den Chat auf unserer Webseite kontaktieren.
Wir arbeiten auch mit einigen Partnerbüros im Ausland zusammen, die Sie gerne persönlich über einen Immobilienkauf in Spanien informieren.

Eine gute Kommunikation zwischen Ihnen und dem Makler in Spanien ist schon bei der Vorbereitung zu Hause sehr wichtig.
Experience Estate S.L. informiert Sie schon im Voraus über die gesamte Kaufabwicklung, die zusätzlichen Kosten, das spanische Steuersystem und beantwortet all Ihre Fragen, so dass Sie Ihre Reise nach Spanien gut vorbereitet antreten können.

Wir schicken Ihnen auch, wenn gewünscht, bereits per E-Mail eine Auswahl von Objekten, die Ihren Wohnwünschen entsprechen und sich im Rahmen Ihres Budgets befinden.

Durch einen guten persönlichen Kontakt zum Kunden verschaffen wir uns ein gutes Bild von dessen Vorstellungen, um dann während dessen Aufenthaltes in Spanien gezielte Objektbesichtigungen durchzuführen zu können.

Besichtigungen

Nach einer guten Vorbereitung und einer Vorauswahl der von uns vorgestellten Objekte, ist nun die Zeit gekommen, um tatsächlich nach Spanien zu reisen, um einige Objekte vor Ort zu besichtigen.

Selbstverständlich können Sie diese Reise selbst organisieren, Experience Estate S.L. ist Ihnen aber selbstverständlich auch gerne bei der Buchung der Reise und/oder der Buchung von Hotels oder Appartements für Ihren Aufenthalt in Spanien behilflich.
Weitere Informationen finden Sie unter der Überschrift „Besichtigungsreisen“ auf unserer Website.
Das gesamte Besichtigungs-Programm wird in enger Abstimmung mit Ihnen zusammengestellt.
Dies kann bereits im Voraus oder bei Ankunft in Spanien, wo wir gerne nochmal Ihre Wünsche in einem persönlichen Gespräch in unserem Büro besprechen, geschehen.

Während der gesamten Besichtigungsreise können Sie mit einem persönlichen Service rechnen, wobei es neben den Besichtigungen der verschiedenen Objekte und deren Umgebungen, immer noch Zeit hat, um ein kühles Getränk und ein Snack zu genießen.

Besichtigungen mit Experience Estate S.L. finden nie in einer Gruppe statt.
Wir bevorzugen es, jeden Kunden einzeln zu betreuen, wobei wir genügend Zeit für unsere Kunden mitbringen und die Diskretion über persönliche und finanzielle Angelegenheiten jederzeit gewährleistet ist.

Somit haben wir also ausreichend Zeit, um die Objekte ohne Zeitdruck zu besichtigen und all Ihre Fragen über die verschiedenen Objekte zu beantworten.

Sollte sich während der Besichtigung dennoch herausstellen, dass dem Kunde die Objektauswahl nicht zusagt, kann man mit dessen Einverständnis, spontan andere Objekte besichtigen.
Experience Estate S.L. will schließlich alles dafür tun, damit der Kunde die richtige Immobilie für sich findet.

Kaufabwicklung

Wenn wir nach erfolgreiche Besichtigung und Verhandlung ein geeignetes Objekt in Spanien für Sie gefunden haben, sollten folgende Schritte unternommen werden.

1. Im Büro von Experience Estate S.L. unterzeichnen Sie einen Reservierungsvertrag für das ausgewählte Objekt und entrichten eine symbolische Anzahlung von 3.000 €.
In diesem Moment nehmen wir die Immobilie aus dem Markt.

2. Etwa eine Woche nach der Reservierung und nachdem Experience Estate S.L. in Zusammenarbeit mit einem Rechtsanwalt nochmals die Immobilie geprüft hat, und keine Probleme oder Schulden auftreten, werden Sie per E-Mail oder per Post den tatsächlichen Kaufvertrag erhalten, der von Ihnen und vom Verkäufer unterzeichnet werden muss.
Wenn während dieser Zeit von ca. einer Woche noch herauskommt, dass das Kauf-Objekt „Probleme“ oder Schulden aufweist, wird die Vereinbarung beendet und Experience Estate S.L. verpflichtet sich sofort die durch Ihnen bezahlte 3.000 € Reservierungsgebühr komplett zurück zu erstatten.
Allerdings, wenn alles in Ordnung ist und der Kaufvertrag unterzeichnet ist, wird dies durch eine 2. Anzahlung in Höhe von 10% des Gesamtkaufpreises begleitet.

Die restlichen Zahlungen werden dann am Tag der Unterzeichnung des notariellen Kaufvertrag vorgenommen, an dem Sie tatsächlich der neue Besitzer der Immobilie werden.

Während der gesamten Prozedur werden wir mit Ihnen Ihre neue NIE Nummer
(Número de Identificación de Extranjero) beantragen.
Das ist die Identifikationsnummer für Ausländer in Spanien.
Auch eröffnen Wir mit Ihnen ein spanisches Bankkonto, wo Sie später den Betrag für den Kauf Ihrer Immobilie einzahlen / überweisen müssen.

Im Falle, das Sie für den Kauf Ihrer Immobilie eine Spanische Hypothek benötigen, organisieren wir für Sie die Anfragen und pflegen den Kontakt mit Ihrer Bank während Ihrer Abwesenheit.

Anfallende Kosten beim Erwerb einer Immobilie in Spanien

Wenn Sie ein Haus in Spanien kaufen möchten, sollten Sie damit rechnen, dass für Sie als Käufer zusätzlich zum Kaufpreis der Immobilie noch weitere Kosten auf Sie zu kommen.
In der Regel liegen die zusätzlichen Kosten für den Kauf eines Hauses in Spanien
zwischen 12 % und 14% des Kaufpreises:

  • 10 % Erwerbsteuer
    Anmeldegebühren im spanischen Register (Registro de la propiedad)
    Diese Kosten belaufen sich auf etwa 0,3% bis 0,7% des Kaufpreises.
  • Notargebühren
    Diese Kosten sind abhängig vom Wert des zu kaufenden Hauses, liegen aber
    üblicherweise zwischen 1% und 2% des Kaufpreises.
  • Gebühren Rechtsanwalt
    Wenn Sie für den Kauf einer Immobilie in Spanien, die Dienste von einem unabhängigen Anwalt beanspruchen möchten, um Sie während des Kaufprozesses zu begleiten, sollten Sie auch diese Kosten in der Berechnung des Gesamtpreises berücksichtigen.
    Die Preise der verschiedenen Rechtsanwaltskanzleien sind sehr unterschiedlich, belaufen sich jedoch üblicherweise zwischen 1% und 1,5% des Kaufpreises.
  • Hypothek Gebühren
    Wenn Sie den Kauf einer Immobilie in Spanien teilweise durch ein spanisches Darlehen finanzieren möchten, müssen Sie eine separate notarielle Urkunde vorlegen, die auch im spanisch Kataster erwähnt wird.
    Die Eröffnungskosten der spanischen Hypothek beträgt zwischen 1% und 1,5% der Kreditsumme.
    Die Notar- und Registrierungskosten und die Vorbereitung aller notwendigen gesetzlichen Papiere betragen etwa 2,5% der Kreditsumme.
  • Maklergebühren
    Die Kosten für den Immobilienmakler werden in Spanien immer durch den Verkäufer
    bezahlt.
    Als Käufer brauchen Sie diese Kosten also nicht zu berücksichtigen.